Herzlich Willkommen!

Termine: 

  • Montag, den 04.03.2019 (Rosenmontag / unterrichtsfrei)
  • Dienstag, den 05.03.2019 (Faschingsdienstag / unterrichtsfrei)
  • Mittwoch, den 06.03.2019 (Pädagogoischer Tag / unterrichtsfrei)

Stellenauschreibung

Fußballweihnachtsturnier 2019 in Heppenheim

 

Bereits zum 7. Mal fand in der Vorweihnachtszeit das traditionelle Fußballweihnachtsturnier der Förderschulen des Kreises in der Nibelungenhalle Heppenheim statt. Die Einladung und Organisation rund um das atmosphärisch tolle Turnier übernahm wie stets die Siegfriedschule in Heppenheim. Am 18.12.19 startete dann auch die Fußballtruppe der Kirchbergschule mit Öffentlichen Verkehrsmitteln gen Heppenheim. Die Kosten der Busfahrkarten übernahm unser Förderverein – vielen lieben Dank dafür! Am Start waren in diesem Jahr 2 Mannschaften der Siegfriedschule, 1 Mannschaft aus Mannheim (!) und die Kirchbergschule Bensheim. Da die Biedensandschule Lampertheim leider kurzfristig absagen musste, wurde der Turnierplan um eine zweite Runde „Jeder gegen Jeden“ mit kürzeren Spielzeiten erweitert. Hochmotiviert warfen sich die Spieler in die insgesamt 6 Begegnungen. Die Kirchbergschule erreichte am Ende des Turnieres einen guten 4. Platz.

 

 

Die gegnerischen Mannschaften stellten zum Teil einige ältere und erfahrenere Spieler auf den Platz, so dass die Hürde für einen Sieg extrem hoch war. Dennoch waren Motivation und Siegeswille großartig, obwohl man in einer Partie auch mal hoch verlor. Bei der Siegerehrung gab es Pokale, Urkunden und Süßigkeiten, so dass alle Spieler versöhnlich und gut gelaunt die Heimreise antraten. Zu erwähnen ist jedoch noch, dass es auch einen Pokal für den besten Torhüter des Turniers gab – und diesen erhielt unser Torhüter der Kirchbergschule – Herzlichen  Glückwunsch!

(S. Dietz) 

Stellenausschreibung

Lehrkräfte für den Vertretungsunterricht und das Ganztagsangebot gesucht
Stellenausschreibung KBS 2018_19.pdf
PDF-Dokument [25.7 KB]

Hüttenzauber an der Kirchbergschule

Es ist an der Kirchbergschule schon gute Tradition, dass in der Zeit zwischen den Martinsumzügen und den ersten Weihnachtsmärkten das Hüttenfest stattfindet. Was als Einweihungsfeier des „Knusperhäuschens“ auf dem Pausenhof begann, mauserte sich im Laufe der Jahre zu einem beliebten Treff der Eltern, Lehrer und Schüler der Grundschule und des Förderschulzweiges.

 

Das stimmungsvolle Ambiente lud zum ungezwungenen Austausch zwischen den Erwachsenen ein, während sich die Kinder mehr den heißen Waffeln bzw. Würstchen und dem Spielen widmeten. Der Widerschein der Feuerkörbe und die vielen dunklen Ecken ließen den Schulhof besonders geheimnisvoll erscheinen. Auch Ehemalige, Schüler, Lehrer und Direktoren nutzen die Gelegenheit, ihrer alten Wirkstätte einen Besuch abzustatten.

Ausgerichtet vom Förderverein und Eltern kamen die Erlöse wieder allen Schülern der Kirchbergschule zugute.

 

(U. Pawel 24.11.2018)

Schulfest der Kirchbergschule

Schon beim ersten Überblick konnte man beim Schulfest der Kirchbergschule sehen, welche spielerische Attraktion bei den Kindern besonderes Interesse weckte: Es war das Glücksrad vom Förderverein, das sich unentwegt drehte. „Prima Klima“ war das Motto, das sich aus der letztjährigen Auszeichnung der Kirchbergschule ergab, die jetzt Umweltschule ist. Entsprechend umwelt- und klimafreundlich waren die Angebote an den Ständen. Das Essen wurde klimaneutral gekocht und man versuchte, ohne Verpackung auszukommen. Das Obst, das es gab, kam aus der Region und aus alten Verpackungen wurde wieder Neues gebastelt. Die Jungs und Mädchen lernten, Papier zu schöpfen oder konnten sich beim „Human-Soccer“, einem großen Tischfußballspiel, versuchen. Unter den vielen Gästen war auch der langjährige Rektor der Schule, Hans Zehnbauer, der sich freudig mit Eltern oder ehemaligen Schülern unterhielt und natürlich großes Interesse am Schulleben zeigte. Der Erlös des Festes kommt einem Projekt für die Schüler zugute.

 

df/ © Bergsträßer Anzeiger, Montag, 03.09.2018

ePaper
Teilen:

Unsere Einschulungskinder in der Grundschule im Schuljahr 2017/18

Unsere Einschulungskinder in der Grundschule im Schuljahr 2016/17

Unsere Einschulungskinder in der Grundschule im Schuljahr 2015/16

Quelle: Bergsträßer Anzeiger vom 12.09.2015

„Zeig, was du drauf hast“

Kampfsport – 30 Schüler der Siegfriedschule und der Bensheimer Kirchbergschule bei Judotag in Heppenheim

Falltechniken wie die „Tomonage“ zeigten Susi Horstmann und Siggi Haupt vom Judoclub Heppenheim beim Judotag, an dem auch Schüler der Siegfriedschule teilnahmen. Im Hintergrund Judotrainerin Andrea Rettig.   Foto: Dagmar Jährling

Beim Judotag in Heppenheim ging es nicht nur um Kampfsport. Auch Gemeinschaftsgefühl und Respekt vor dem Gegner wurden den Teilnehmern vermittelt.

 

HEPPENHEIM. Dreißig Schüler der Heppenheimer Siegfriedschule und der Bensheimer Kirchbergschule nahmen an einem gemeinsamen Judotag in Heppenheim teil. Seit zwei Jahren bieten die Schulen in Kooperation mit dem Judoverein Heppenheim eine Judo-AG in ihrem Ganztagsprogramm an. Am aufregendsten war für die Schüler das „Randori“ – ausgetragen als Wettkampf in K.o.-System mit echtem Schiedsgericht. Die Judoka Andrea Rettig, Claudia Horstmann und Siggi Haupt vom Judoverein Heppenheim achteten streng auf die Einhaltung der Regeln beim gegenseitigen Kräftemessen. Doch das hinderte die Schüler nicht daran, ordentlich zuzupacken und ihre Gegner auf die Matte zu werfen.

Siegreiche Schülerin wird umjubelt

Vor allem eine Dreizehnjährige aus der Kirchbergschule mit gelben Gürtel zeigte Durchsetzungsvermögen. Angefeuert von ihren Mitschülern – „Zeig, was du draufhast“ – legte sie ihre Gegner auf die Matte und wurde zum Sieg umjubelt und mit Glückwünschen überhäuft. Eines der Ziele des Judotrainings war damit erreicht: Gemeinschaft fördern. Doch nicht nur dies, auch gegenseitiger Respekt, Hilfsbereitschaft, Wertschätzung und Konzentration standen im MIttelpunkt.

Zu Beginn des Judotags gaben Horstmann und Haupt Kostproben ihres Könnens. Sie demonstrierten verschiedene Fall- und Wurftechniken wie etwa einen „Tomonage“, bei dem Haupt von Horstmann ordentlich durch die Luft gewirbelt wurde.

Am Nachmittag wurden Filme vom Judotraining an beiden Schulen gezeigt, die von der Film-AG der Kirchbergschule gedreht wurden. Außerdem gab es einen kurzen Vortrag von der Schulleiterin der Siegfriedschule, Sylva Wiemer-Horchler, zum Thema „Gesunde Ernährung“ mit anschließendem gesunden Mittagessen. Stolz nahmen die Schüler zum Abschluss nach einem aufregenden Tag ihre Teilnahmeurkunden und Pokale mit nach Hause.

 

Quelle: http://www.echo-online.de/region/bergstrasse/heppenheim/Zeig-was-du-drauf-hast;art1245,5077733

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchbergschule Bensheim